Systemische Familienaufstellung

„Warum immer ich?“

„Warum komme ich nicht weiter?“

„Warum gerate ich immer wieder in die gleiche Situation?“

Diese oder ähnliche Fragen und andere hartnäckige Themen beschäftigen uns manchmal sehr. Oft ist die Ursache des Problems in familiensystemischen Verstrickungen zu finden.
Durch die Aufstellungsarbeit mit Stellvertretern können blockierende Beziehungsmuster aus dem Familiensystem oder aus anderen Lebenszusammenhängen (z.B. im beruflichen Umfeld) deutlich werden. Innerhalb der Aufstellungssituation wird es möglich, Schritte in Richtung einer Lösung zu gehen, die auch im realen Leben zu positiven Veränderungen führen können.
Du bist Teil eines Familiensystems und mit diesem schicksalhaft verbunden. Wir übernehmen, ohne zu wissen, durch Identifizierung oder Nachfolge manchmal ein Schicksal von anderen Familienmitgliedern. Durch die Hilfe der Familienaufstellung können diese Verstrickungen auf bewegende und doch einfache Weise ans Licht gebracht werden. Wir werden frei für unser eigenes Leben.
Typische Themenbereiche sind: Partnerschaft/Beziehungen, beruflicher Erfolg, Lebensaufgabe, Selbstannahme, Gesundheit/Krankheit, Kinder, u.a.
In dieser Gruppe ist es möglich, eine eigene Aufstellung zu machen, oder, wenn man die Arbeit erst einmal kennenlernen oder mehr indirekt an eigenen Themen arbeiten möchte, als teilnehmender Beobachter ohne eigene Aufstellung dabei zu sein.

Anmeldung über das Jahr 2022. Termine sind 07.10., 18.11.  je von 17.30 – ca. 20.30 Uhr

Diese Einladung richtet sich an Menschen die neugierig auf Familienaufstellungen sind und gern erfahren möchten was genau dabei passiert. Es richtet sich an Menschen die gerne mehr über sich selbst erfahren wollen und an ihren eigenen Themen arbeiten möchten, genauso an Menschen die etwas zum Thema Familienaufstellung lernen möchten, um evtl. mal selbst damit arbeiten zu können.
Lokation:
Raum JustYoga, Vilbeler Landstr. 255, 60388 Frankfurt am Main (Bergen-Enkheim)
Kosten:

Eigene Aufstellung 140,- Euro an einem Termin, Teilnahme als teilnehmender Beobachter: 30,- an einem Termin